CO2-Angiographie.ppt [17.4 MB]

Report
Diagnostik mittels CO2-Angiographie
Thomas Lehnert
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Fundament
CO2-Angiographie
Vorteile
Vorteile
CO2-Angiographie
- nicht allergen
- nicht nephrotoxisch
- keine Volumenbegrenzung
- niedrige Viskosität
- günstig
- keine bis geringe Beschwerden
Nachteile
Nachteile
CO2-Angiographie
- eigenes Setting
- ungeeignet für cerebrale Gefäße
- Darmgasüberlagerungen bei
Angiographie der abd. Gefäße
- arbeitsintensiv
Indikationen
Indikationen
CO2-Angiographie
- vorangegangen lebensbedrohliche KM-Reaktionen
- Hyperthyreose
- Niereninsuffizienz
Kontraindikationen
supradiaphragmale arterielle Versorgung
Kontraindikationen
Kontraindikationen
CO2-Angiographie
- supradiaphragmale
Angiographien
- schwere respiratorische
Insuffizienz
- Rechts-Links-Shunt
Kontraindikationen
Neurotoxizität
CO2-Angiographie
„Neurotoxicity represents the most serious safety
concern in the use of intravascular CO2. Direct injection
of CO2 into the carotid arteries of rats resulted in
breakdown of the blood-brain barrier and ischemic
cerebral damage.“
Coffey R et al. (1984) The cerebrovascular effects of intraarterial CO2 in quantities
required for diagnostic imaging. Radiology 151:405-410
Nebenwirkungen
Nebenwirkungen
CO2-Angiographie
- Schmerzen
- Kribbelparästhesien
- Übelkeit
- krampfartige Unterbauchbeschwerden
CO2-Transport im Blut
Bicarbonat
-Bildung
Hb-Carbamat
-Bildung
CO2-Angiographie
CO2 + H2O ↔ HCO3- + H+
Hb-NH2 + CO2 ↔ Hb-NH-COO- + H+
CO2-Eigenschaften
CO2-Eigenschaften
CO2-Angiographie
- unsichtbar
- aufschwimmend
- komprimierbar
Eigenschaften CO2
aufschwimmend
• CO2 vermischt sich nicht mit Blut – es verdrängt es
Eigenschaften CO2
aufschwimmend
• CO2 vermischt sich nicht mit Blut – es verdrängt es
Eigenschaften CO2
aufschwimmend
CO2 – Auftrieb
+
Anatomie oder ektatisches Gefäßvolumen
potentielles „Trapping“
„vapor lock“ – Gasblase
Ischämie
Eigenschaften CO2
„Trapping“
aufschwimmend
- exzessive Volumina verhindern
- Monitoring mittels DL
- Abwarten zwischen CO2-Gabe
- wenn notwendig Aspiration
Eigenschaften CO2
Volumina
aufschwimmend
- Volumenmax.: 100 ml/Injektion
- Injektion von multiplen kleineren
Volumenmengen ohne Pause
- Pause: 1-2 min.
- Injektion einer exakten Volumenmenge – verschlossenes nicht
komprimiertes System!
- niemals direkte Verbindung zu
CO2-Flasche
Eigenschaften CO2
aufschwimmend
Stacking Software
Setting
CO2-Angiographie
Setting
CO2-Angiographie
Setting
CO2-Zufluß
CO2-Angiographie
- nicht komprimiertes System für exaktes CO2-Volumen
- Injektion per Hand –
um explosionsartige
CO2-Freisetzung zu verhindern
- Einwegventile
- verschweißte Komponenten um Luftembolie zu verhindern
Imaging techniques
Imaging techniques
CO2-Angiographie
- Dosis: 1,5-2fache
- Bilder: 3-4/sec.
- Pause: 1-2 min.
- „stacking software“
- erhöhte Lagerung der
Untersuchungsregion
Intervention - Grundsätze
Viskosität
- schlanke Katheter / Mikrokatheter
- Injektion zw. Katheter und Draht
- Detektion einer Blutungsquelle
Volumen
- uneingeschränkte Volumina
Reflux
CO2-Angiographie
- Bestimmung des Gefäßostiums
- Bestimmung des Gefäßursprungs
Detektion einer Blutungsquelle
CO2-Angiographie
Detektion einer Blutungsquelle
CO2-Angiographie
Detektion einer Blutungsquelle
CO2-Angiographie
Detektion einer Blutungsquelle
Blutungsquelle
CO2-Angiographie
„In a series of 27 patients with suspected arterial
bleeding in the gastrointestinal tract, bleeding sites were
detected in 44% with CO2, compared with only 14%
detected in using ICM.“
Back MR et al. (1998) Angiography with carbon dioxide (CO2).
Surg Clin North Am 78:575-591
Phlebographie
Grundsätze
CO2-Angiographie
- Volumen: 15-30 ml CO2
- konstante, langsame Injektion
- venöse PTA
- venöse Stent-PTA
- IVC-Filter - Platzierung
- Ultrafeinnadel
Splenoportographie
Phlebographie
CO2-Angiographie
Phlebographie
CO2-Angiographie
Arterielle Interventionen
Grundsätze
CO2-Angiographie
- Reflux läßt Ostium bestimmen
- CO2-Injektion zw. Katheter
und Draht
- wiederholte Injektion ohne
Gefahr einer Niereninsuffizienz
Stent-PTA
CO2-Angiographie
DSA – Becken/Beine
CO2-Angiographie
NAST – Stent-PTA
CO2-Angiographie
NAST – Stent-PTA
NAST - Stent-PTA
CO2-Angiographie
„Angiography and percutaneous treatment of renal artery
stenosis in patients with chronic renal insufficiency and
suspected ischemic nephropathy can be performed
safely using CO2 as angiographic contrast agent without
an increased risk of complications.“
Spinosa DJ et al. (2001) Safety of CO2 angiography for the evaluation and
percutaneous treatment of renal artery stenosis in patients with chronic renal
insufficiency. AJR Am J Roentgenol. 176:1305-1311
TIPSS
CO2-Angiographie
TIPSS
CO2-Angiographie
Zusammenfassung
Fakten
CO2-Angiographie
- bei richtiger Anwendung ist die
CO2-Angiographie sicher.
- CO2 hat einzigartige Eigenschaften als KM.
- CO2 kann alleine oder in
Kombination verwendet werden.
- CO2 kann sowohl zur Diagnostik
als auch zur Behandlung
verwendet werden.

similar documents