Kleingruppe leiten

Report
Studientag 25.10.2014
Andrea Bleher
Die eigene Rolle
• Sich der eigenen Rolle bewusst werden
• Ich leite – wie geht es mir damit?
• Mit eigenem Kind sprechen, was da bei der
Gruppenstunde auf uns zukommt.
• Was ist in der Zeit mit den anderen Kindern der
Familie?
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Welche Kinder kommen?
• Kenne ich die Kinder meiner Gruppe?
• Namen lernen
• Wie gehe ich mit Vorurteilen um?
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Raum
• Welcher Raum eignet sich?
• Störfaktoren erkennen
• Störfaktoren so gut es geht beseitigen
• Wird der Raum gewechselt?
• Wo wird begonnen – Sofa ?
• Weiterarbeit am Tisch?
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Regeln
• Welche Regeln sollen bei mir gelten?
• Wenige Regeln aber klar!
• Welche?
• Spielen nach Konfi3
• Deshalb wichtig Zeiten einhalten.
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Vorbereitung
• Ablauf in Kurzfassung - Zielformulierung
• Material bereit legen.
• Raum wechseln oder vom Sofa zum Esstisch?
• Wissen alle, wo wir wohnen?
• Zu zweit? – gute Absprachen
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Zeiten
• Einhalten, was angekündigt
• Hilft den Kindern – noch Zeit zum Spielen
• Hilft den Eltern wegen Folgetermine
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Singen
• Instrument zur Liedbegleitung super
• Unterstützung mit CD
• Kinder mit einbeziehen
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Geschichte
• Verschiedene Methoden ausprobieren
• Vorlesen mit Bildern unterlegt
• Erzählen mit Figuren – Lego, Playmobil
• Erzählen mit Legematerial
• Rollenspiel
• Aussage der Geschichte
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Schwierige Kinder
• Aufgabe geben
• Konsequent sein
• Nur Konsequenzen ansagen, die eingehalten werden
können.
• Sonderaufgabe
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Allgemein
• Ansagen langsam, klar und deutlich
• Erst anfangen zu sprechen, wenn Ruhe eingekehrt
ist – evt. ein Zeichen ausmachen
• Hektische Bewegungen vermeiden – Ruhe bewahrenzwar schnell reagieren, aber ruhig in der Tonlage
und Stimme
• Evt. besser zu zweit sein.
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Und ganz wichtig!
• Es macht Spaß, denn …
• Kinder, sogar die unruhigsten lassen sich immer noch
von Geschichten begeistern. Trauen Sie sich!
• Leuchtende Kinderaugen sagen alles!
• Zeit für Quatsch darf sein!
• Es bleibt ganz bestimmt eine gute Erinnerung, dass Sie
Ihr Haus geöffnet haben und sich getraut haben
Geschichten von unserem großen Gott zu erzählen!
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher
Vielen Dank!
25.10.2014
Studientag Konfi3
Andrea Bleher

similar documents