Referat Kaspar Senn

Report
Beratung, Begleitung und Betreuung
Validierungsverfahren des Kantons Zürich
Donnerstag, 29. März 2012
SAG-Fachtagung, Schule für Gestaltung, Bern
Kaspar Senn, Leiter Sektor Gesundheit, Natur und Kunst
Ablauf
1. Einstieg
2. Verbundpartnerschaft und Interkantonale Zusammenarbeit
3. Geschichte und aktuelle Zahlen 2011
4. Zürcher Validierungsverfahren
5. Voraussetzungen für Teilnehmende
6. Beratung, Begleitung und Betreuung
7. Fragen / Diskussion
2. Verbundpartnerschaft
Interkantonale Zusammenarbeit (1/2)
OdA
BBT
• Bedarf
• Grundlagen:
Qualifikationsprofil
und
Bestehensregeln
• Bewilligung
• Erlass
Kantone
• Koordination
• Umsetzung
2. Verbundpartnerschaft
Interkantonale Zusammenarbeit (2/2)
Absprache
Empfehlungen
Kantone - SBBK
Finanzen
Koordination
3. Geschichte und aktuelle Zahlen 2011 (1/2)
Kanton Zürich bietet in der beruflichen Grundbildung Validierungsverfahren
seit 2005 an:
– strukturiertes webunterstütztes Vorgehen (www.vda.zh.ch)
– vom BBT anerkannt und bewilligt seit 2010
– Verfahrenskanton in folgenden Berufen:
Fachangestellte/r Gesundheit
Fachmann/Fachfrau Betreuung EFZ
Informatiker EFZ
in Abklärung Logistiker/in EFZ
in Abklärung Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA
3. Geschichte und aktuelle Zahlen 2011 (2/2)
– ausgestellte Fähigkeitszeugnisse: 214 Abschlüsse
– eingereichte Dossiers: 380 Lernleistungsbestätigungen
– vergebene Webzugänge für Dossiererstellung: 773 Logins
– Praxisbesuche: 130 Teilnehmende
– Besuchte Informationsveranstaltungen: 1370 Teilnehmende
4. Zürcher Validierungsverfahren
– Wo: Kompetenzenbilanz Kanton Zürich (Eingangsportal)
– Ziel: Sie wissen Bescheid über das Validierungsverfahren und
können die nächsten Schritte planen.
– Kosten: keine
– Dauer: ein halber Tag
– Beratung: Kompetenzenbilanz Kanton Zürich (Eingangsportal)
– Ziel: Sie erkennen Ihre Fähigkeiten und belegen nach
vorgegebenen Kriterien, welche Kompetenzen Sie für den
angestrebten Berufsabschluss bereits besitzen.
– Kosten: Fr. 80.– (Zugang zum Validierungstool)
Zusätzliche Kosten fallen an, wenn Sie Unterstützung brauchen
(Begleitseminare, Einzelcoaching).
– Dauer: je nach Aufwand (4-12 Monate)
– Wer: Prüfungsexpertinnen (Berufskenntnisse und Allgemeinbildung)
– Ziel: Ihr Dossier wird überprüft und offene Fragen in einem
persönlichen Gespräch geklärt.
– Kosten: Phase 3-5 (insgesamt Fr. 700.–)
– Dauer: Phase 3 und 4 (4-6 Monate)
– Wer: Prüfungskommission jeweiliger Beruf
– Ziel: Sie wissen, welche Kompetenzen Ihnen angerechnet werden
und welche Sie zusätzlich erwerben müssen
(Lernleistungsbestätigung).
– Kosten: Phase 3-5 (insgesamt Fr. 700.–)
– Dauer: Phase 3 und 4 (4-6 Monate)
– Wo: Anerkannte Anbieter Ergänzende Bildung
– Ziel: Sie haben die nötigen berufskundlichen und
allgemeinbildenden Kursmodule besucht und eventuell fehlende
Berufserfahrung nachgeholt. Die entsprechenden Bestätigungen
reichen Sie zur Anerkennung ein.
– Kosten: je nach Aufwand zwischen Fr. 600.– und Fr. 6000.–
– Dauer: je nach Aufwand (bis 2 Jahre)
– Wer: Prüfungskommission jeweiliger Beruf
– Ziel: Ihre Unterlagen werden noch einmal geprüft.
Alle Anforderungen für den Berufsabschluss sind erfüllt und Sie
erhalten das eidgenössische Fähigkeitszeugnis EFZ von Ihrem
Wohnortskanton.
– Kosten: Phase 3-5 (insgesamt Fr. 700.–)
– Dauer: rund 1-2 Monate
4. Voraussetzungen für Teilnehmende
– 5 Jahre Erwerbstätigkeit
– Erfahrung im Berufsfeld
– gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse
– Erfahrung mit Computer und Internet
– hohe Reflexionsfähigkeit
– Fähigkeit zu strukturiertem, selbstgesteuertem Vorgehen
5. Beratung, Begleitung und Betreuung
Triage
drei Wege
Miteinbezug
Praxis
Begrifflichkeiten
Kommunikation
Sprache
Bestehensregeln
Erwartung
Rollen
Markt
Qualitätssicherung
Reflexionsfähigkeit
6. Fragen / Diskussion
Links / Kontakt
www.validacquis.ch
www.bbt.admin.ch
www.sbbk.ch
www.kompetenzenbilanz.zh.ch
www.mba.zh.ch
Kontakt:
Kaspar Senn, Leiter Sektor Gesundheit, Natur und Kunst
Mittelschul- und Berufsbildungsamt Kanton Zürich
[email protected]
Tel. 043 259 78 12

similar documents