Document

Report
FRYDERYK CHOPIN 1810-1849
WAR EINER DER EINFLUSSREICHSTEN UND POPULÄRSTEN
PIANISTEN UND KOMPONISTEN DES 19.JAHRHUNDERTS
GEBOREN IN DER NÄHE VON WARSCHAU
IN ZELAZOWA WOLA
VATER-NIKOLAI CHOPIN WAR POLONISIERTE
FRANZÖSICH LEHRER
MUTTER TEKLA JUSTYNA
KRZYZANOWSKA
FRYDERYK CHOPIN HATTE DREI SCHWESTERN
ÄLTESTE LUDWIKA
IZABELA
UND DIE JÜNGSTE EMILIA, DIE MIT 14
JAHREN GESTORBEN IST
CHOPINS MUSIKALISCHES TALENT ZEIGTE SICH FRÜH,
ER GALT ALS WUNDERKIND UND KOMPONIERTE SCHON IM
ALTER VON 7 JAHREN
SEIN EINZIGE LEHRER WAR DER TSCHECHISCHE
PIANIST UND VIOLINIST WOJCIECH ZYWNY
ER WAR KEIN KRÄFTIGES KIND.DESHALB WURDE ER JEDEN
SOMMER ZUR STÄRKUNG SEINE GESUNDHEIT VON SEINEM
VATER AUFS LAND GESCHICKT.
CHOPIN LIEBTE DIE MUSIK DIESER LANDSCHAFT,
UND VIELE SEINER FRÜHEN KOMPOSITIONEN BEZEUGEN
DEN EINFLUSS VOLKSTÜMLICHER WEISEN.
ALS CHOPIN 16 WAR, SCHRIEB IHN SEIN VATER AM
NEUGEGRÜNDETEN WARSCHAUER KONSERVATORIUM EIN.
SEIN LEHRER ERKANNTE SEINE AUSSERGEWÖNLICHER
BEGABUNG UND SCHICKTE IHN NACH WIEN, UM SICH DORT
MUSIKALICH WEITERZUBILDEN
NACH WARSCHAU ZURÜCKGEKHRT, VERLIEBTE ER SICH IN DIE
JUNGE GESANGSCHÜLERIN KONSTANZE GLADKOWSKA.
WÄHREND DIESER ROMANZE INSPIRIERTE IHN DIE ANMUT
DER MENSCHLICHER STIMME, IHRE REINHEIT
UND KLANGFÜHLLE ZU VIELEN KLAVIERKOMPOSITIONEN
AUF EINE REISE NACH WIEN IM JAHRE 1830 ÄRGERTE
ER SICH ÜBER DIE OBERFLÄCHLICHEN MUSIKALISCHEN
VORLIEBEN DES PUBLIKUMS.
IN ZWEI MONATEN TRAT ER NUR ZWEIMAL
ÖFFENTLICH AUF
DER AUFSTAND DES POLNISCHEN VOLKES 1830
GEGEN DIE RUSSISCHE UNTERDRÜCKUNG
VERÄNDERTE SEIN LEBEN AUF EINEN SCHLAG.
DA ER NICHT NACH WARSCHAU ZURÜCKKEHREN KONNTE ,
GING ER IM ANSCHLUSSAN SEINE GERADE ABSOLVIERTE
KONZERTREISE DURCH EUROPA NACH PARIS
IN PARIS UMWARB IHN ALSBALD EINE BERÜHMTBERÜCHTIGE SOCIETY-DAME-DIE SCHRIFTSTELLERIN
GEORGE SAND,EIGENTLICH AURORE DUDEVANT.
IHRE BEZIEHUNG DAUERTE ZEHN JAHRE.
IN DIESER ZEIT HIELT SICH DAS PAAR ABWECHSELND
IN PARIS SOWIE AUF GEORGE SANDS LANSITZ NOHANT
DAS VERHÄLTNIS ZWISCHEN CHOPIN UND DEN
HERANWACHSENDEN KINDERN GEORGE SANDS WURDE IMMER
PROBLEMATISCHER UND BELASTETE DIE BEZIEHUNG.
IM JULI 1847 TRENNTEN SIE SICH.
CHOPIN VERSUCHTE , MIT JANE STIRLING
EINE NEUE VERBINDUNG EINZUGEHEN.
AUF IHRE VERANLASSUNG UNTERNAHM ER
IM APRIL 1848 EINE TOURNEE DURCH ENGLAND
DIE ANSTRENGENDEN KONZERTE IN LONDON
ZERSTÖRTEN SEINE GESUNDHEIT VOLLENDS.
DEN GRÖSSTEN TEIL DES JAHRES 1849
VERBRACHTE ER IM PARIS WO ER AM 17. OKTOBER
IM ALTER VON NUR 39 JAHRE STARB
ZU CHOPINS TOTENMESSE IN DER KIRCHE
LA MADELEINE WURDE DER TRAUERMARSCH
AUS SEINE KLAVIERSONATE NR.2 GESPIELT.
CHOPIN WURDE AUF DEM FRIEDHOF
PERE LACHAISE BEERDIGT.
SEIN HERZ WURDE AUF CHOPINS WUNSCH ENTNOMMEN UND
VON SEINE SCHWESTER NACH WARSCHAU GEBRACHT, WO ES
IN DER HEILIGENKREUZKIRCHE BEIGESETZT WURDE.
TOTENMASKE
ABGUSS DER LINKEN HAND CHOPIN‘S
„IN WARSCHAU GEBOREN, EINEN POLEN AM HERZEN,
EIN BÜRGER DER WELT TALENT“.

similar documents