praesentation_informationen_elternabende_juni_2013_kleiner

Report
Gemeinden Bettingen und Riehen
Projekt
Harmonisierung Gemeindeschulen
Informationen für Eltern
von Schulkindern
und weitere Interessierte
zum Thema Schulraum
Mittwoch, 06.06.2013
Dienstag, 11.06.2013
Mittwoch, 12.06.2013
Montag, 17.06.2013
Niederholz, Wasserstelzen
Bettingen
Erlensträsschen, Hinter Gärten
Burgstrasse
Inhalt
• Standorte und Einzugsgebiete
• Raumbedarf der neuen Primarstufe
• Umbau-, Anbau-, Neubauvorhaben und temporäre Schulbauten
• Schulwegsicherheit
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
2
Schulraumplanung, kantonal
•
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
3
Primarschulstandorte Bettingen und Riehen
Aufbau ab 2013/14
Bettingen
2 KG-, 6 PS-Klassen
Burgstrasse
4 KG-, 12 PS-Klassen
Erlensträsschen
2 KG-, 6 PS-Klassen
Hinter Gärten
4 KG-, 12 PS-Klassen
Niederholz
4 KG-, 12 PS-Klassen
Wasserstelzen
4 KG-, 12 PS-Klassen
___________________________
TOTAL
20 KG-, 60 PS-Klassen
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
4
Primarschulstandorte Bettingen und Riehen
2013/14
Bettingen
Primarschule Bettingen
Kindergärten Bettingen A und B,
Burgstrasse
Primarschule Burgstrasse
Tagesstruktur ab 2013/14
Kindergärten Glögglihof, Paradiesstrasse, Schmiedgasse A,
Erlensträsschen
Primarschule Erlensträsschen
Tagesstruktur
Kindergärten Schmiedgasse B, Wendelinsgasse
Hinter Gärten
Primarschule Hinter Gärten
Tagesstruktur
Kindergärten Grienbodenweg, Hinter Gärten, Oberdorfstr., Steingrubenweg
Niederholz
Primarschule Niederholz
Tagesstruktur
Kindergärten Bäumlihof, Langenlängeweg, Niederholz A, B und C
Wasserstelzen
Primarschule Wasserstelzen
TS vorauss. ab 2015/16
Kindergärten Siegwaldweg A und B, Wasserstelzen A und B
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
Tagesstruktur
5
Einzugsgebiete
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
6
Raumstandards für die neue Primarstufe
Raumstandards sind Planungsgrundlagen.
• Pro Klasse ein zweiter Raum (Gruppenraum oder halbes Klassenzimmer)
• Fachräume für
– Geographie, Naturlehre
– Zeichnen, Textilarbeit, Werken
– Musik
• Küche
• Förderzentrum
• Schüler-, Schülerinnenbibliothek
• ICT-Raum
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
7
Raumstandards für die neue Primarstufe
• Raumstandards für Kindergärten
• Raumstandards für Tagesstrukturen
Grundlage für Planung der Raumanpassungen und Umgestaltungen
in den Primarschulhäusern per Sommer 2013, 2014, 2015
Grundlage für die Überprüfung aller Kindergärten ab Sommer 2013
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
8
Planung pro Standort
Übersicht
Bettingen
Hinter Gärten
•
•
•
•
•
•
Raumerweiterung ab So 13
Erweiterungsbau
Temporärer Schulraum während
Erweiterungsbau
Raumerweiterung ab So 13
Langfristige Raumerweiterung
Nutzung Steingrubenschulhaus
Burgstrasse
Niederholz
•
•
•
•
•
•
Umgestaltung
Neubau Paradiesstrasse
Temporärer Schulraum während
Erweiterungsbau
Umgestaltung Hebel
Anpassung Schulbaracken
Neue Nutzung Niederholzschulhaus
Erlensträsschen
Wasserstelzen
•
•
Umgestaltung
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
Umgestaltung
9
Temporärer Schulraum
• Vollwertige Schulräume (Minergiestandard)
• Ein- oder zweistöckig
• Wie zur Zeit der temporäre Schulraum OS Hebel
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
10
Temporärer Schulraum
Thema an den Standorten
Bettingen, ev. Burgstrasse, Hinter Gärten
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
11
Planung pro Standort
Bettingen
• Raumerweiterung ab So 13
 «Container» auf Schulhaushartplatz
• Erweiterungsbau
 Anbau «hinten rechts» und Aufstockung
 Federführung Kanton, Vertreter/innen Gemeinde in BauKo und
Wettbewerbsjury
 Bauzeit Schuljahr 2015/2016
 Schlüsselübergabe Sommer 2016
• Temporärer Schulraum während Erweiterungsbau
auf Schwimmbadparkplatz
 Ersatzparkplatz
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
12
Planung pro Standort
Burgstrasse
• Umgestaltung des Schulhauses Burgstrasse
• Neubau Paradiesstrasse
 2 Kindergärten (1 davon IK) und Tagesstrukturen (rund 60
Plätze)
 Einladungswettbewerb
 Federführung Gemeinde, Vertreter/innen Kanton in
Wettbewerbsjury
 Bauzeit Schuljahr 2016/2017
 Schlüsselübergabe Sommer 2017
• Temporärer Schulraum während Erweiterungsbau
 verschiedene Optionen, Entscheid im Schuljahr 2013/14
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
13
Planung pro Standort
Erlensträsschen
• Umgestaltung des Schulhauses Erlensträsschen
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
14
Planung pro Standort
Hinter Gärten
• Umgestaltung des Schulhauses Hinter Gärten
• Raumerweiterung ab Sommer 2013
 3 Container auf Feld südlich des Schulhauses zwischen
Schulhaus, Bäumliweg, Inzlingerstrasse und Hinter Gärten
• Langfristige Raumerweiterung durch temporären Schulbau
 temporärer Schulbau
 16 Räume
 Entscheid über Art und Grösse eines definitiven Erweiterungsbaus Hinter Gärten nach Klarheit bezüglich Planung Stettenfeld
• Nutzung Steingrubenschulhaus
u.a. Kindergarten, Mittagstisch
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
15
Planung pro Standort
Hinter Gärten
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
16
Planung pro Standort
Hinter Gärten
• Umgestaltung des Schulhauses Hinter Gärten
• Raumerweiterung ab Sommer 2013
 3 Container auf Feld südlich des Schulhauses zwischen
Schulhaus, Bäumliweg, Inzlingerstrasse und Hinter Gärten
• Langfristige Raumerweiterung durch temporären Schulbau
 temporärer Schulbau
 16 Räume
 Entscheid über Art und Grösse eines definitiven Erweiterungsbaus Hinter Gärten nach Klarheit bezüglich Planung Stettenfeld
• Nutzung Steingrubenschulhaus
u.a. Kindergarten, Mittagstisch
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
17
Planung pro Standort
Niederholz
• Umgestaltung des Schulhauses Hebel
 Aula
 Bibliothek
• Schrittweiser Wechsel der Primarschule ins Schulhaus Hebel
(ab frühestens 2014)
• Anpassung der Schulbaracken an neue Verwendung
• Neue Nutzung des Niederholzschulhauses durch den Kanton
(Schule für Brückenangebote)
 räumliche Anpassungen im Niederholzschulhaus
 betriebliche und architektonische Trennung Niederholz
gegenüber Hebel und Baracken
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
18
Planung pro Standort
Wasserstelzen
• Umgestaltung der Schulhäuser Wasserstelzen
 u.a. Raum für Tagesstruktur
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
19
Schulwegsicherheit
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
20
Schulwegsicherheit
• Grundsätze
• Massnahmen der Polizei
• Baumassnahmen
• «sichere» Schulwege 1 kurze Schulwege
• Weitere mögliche Massnahmen
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
21
Schulwegsicherheit
Grundsätze
Kinder vor Gefahren schützen,
die sie nicht bewältigen
können.
und
Kindern beibringen, Gefahren,
die sie bewältigen können,
richtig zu begegnen.
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
22
Schulwegsicherheit
Grundsätze
Die Sicherheit auf Schulwegen
ist abhängig von
• verkehrstechnischen Massnahmen
(bspw. Fussgängerstreifen)
• organisatorischen Massnahmen
(bspw. Pedibus)
• erzieherischen Massnahmen
– Elternhaus
– Schule
 www.bfu.ch  Strassenverkehr  Kinder
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
23
Schulwegsicherheit
Massnahmen der Polizei
• Anpassung Verkehrserziehung
an neue Einzugsgebiete und
neue Schulwege
• Banneraktion
zum Schulanfang
(16 Banner
und Plakate
in Bettingen
und Riehen)
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
24
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
• Liste der Abteilung Bau, Mobilität und Umwelt
• Überprüfung, Anpassung auf Grund neuer Einzugsgebiete
• Anregungen von Schulleitungen und Eltern
• Begehung mit Vertreterin des Kinderbüros Basel und der Polizei
• GR-Beschluss zu überarbeiteter Massnahmenliste
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
25
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Burgstrasse
Kreuzung Bettingerstrasse –
Eisenbahnweg – Burgstrasse –
Bahnhofstrasse
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
• Idee: Unterführung spannender gestalten (Bodenbemalungen, Zeichnungen an Lichtkästen etc.)
• Prüfung: Fussgängerstreifen
über die Bahnhofstrasse
(bei der Bettingerstrasse)
• „Achtung Kinder“-Warndreiecke im Querungsbereich
Bettingerstrasse (FG Grenzacherweg bis FG Bahnhofstrasse)
Information Raum
Juni 2013
26
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Burgstrasse
Zaun Eisenbahnweg
• Zaun am Eisenbahnweg
gegenüber Bahnhofareal wird
von Deutscher Bahn AG vor
Ende Sommerferien neu
erstellt (analog Zaun
V
Meierweg)
Überquerung Inzlingerstrasse
• Siehe beim Hinter Gärten
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
27
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Erlensträsschen
Dorfzentrum
• Aufhebung von Parkplatz im
Bereich Frühmesswegli wegen
Sichtbehinderung
V
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
28
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Hinter Gärten
Bahnübergang Friedhofweg
• Einwohnerratsvorlage für
Personenunterführung (für
Fussgänger und Velofahrer)
beim Friedhofweg ist in Vorbereitung
Realisierung 2014
• Gleichzeitige Erstellung einer
direkten Wegverbindung von
der Unterführung zum Steingrubenweg
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
29
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Hinter Gärten
Überquerung Inzlingerstrasse
Antrag beim Kanton (da Kantonsstrasse) für
• «Achtung-Kinder»-Warn- V
dreiecke auf Fahrbahn
• Warnblinklicht
?
• Tempo 30
Beim Steingrubenweg
• KEIN FUSSGÄNGERSTREIFEN DIREKT NEBEN
BAHNSCHRANKE MÖGLICH!
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
30
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Hinter Gärten
Überquerung Inzlingerstrasse
bei Hinter Gärten
• Neue Markierung des ausgebleichten Fussgängerstreifens
beim Bäumliweg
• dito
Überquerung Steingrubenweg
Zwischen Schulhäusern Hinter
Gärten und Steingruben
• Neuer Fussgängerstreifen auf
bestehender Aufpflästerung
V
• Abschrankungen und Warnhinweise im Rahmen der Baustelleninstallation
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
31
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Niederholz
Untertunnelung Bahndamm
Vorbereitung einer Kreditvorlage
für den Einwohnerrat für eine Untertunnelung des Bahndamms im
Bereich des Gewerbeareals
Rüchlig zur neuen Aula / Bibliothek im Hebelschulhaus.
Kommt noch im Herbst 2013 in
den Einwohnerrat.
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
32
Schulwegsicherheit Baumassnahmen
Wasserstelzen
Verkehrsberuhigung
Wasserstelzenweg
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Umgestaltung des
Wasserstelzenwegs im Abschnitt
Rainallee bis Bahnlinie im
Rahmen der Totalerneuerung
(2014).
• Beibehaltung der bestehenden
Vertikalversätze
• Vier zusätzliche Fahrbahnverengungen mittels Horizontalversätzen
Information Raum
Juni 2013
33
«sicherer» Schulweg
Burgstrasse (nördlich der Bettingerstrasse)
Unsere Empfehlung: Bahnhofsunterführung > Überquerung der
Bahnhofstrasse beim Zebrastreifen > Überquerung der Bettingerstrasse beim Zebrastreifen > Burgstrasse
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
34
«sicherer» Schulweg
Burgstrasse (nördlich der Bettingerstrasse)
Weitere Möglichkeit: Überquerung der Bettingerstrasse mittels
Zebrastreifen, über die Bahnlinie (linker Hand)
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
35
«sicherer» Schulweg
Burgstrasse (südlich der Bettingerstrasse)
Unsere Empfehlung: Kilchgrundbrücke > Meierweg
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
36
«sicherer» Schulweg
Erlensträsschen
Unsere Empfehlung: Überquerung der Baselstrasse bei der
Schmiedgasse > Ampeln für eine sichere Strassen-Überquerung
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
37
«sicherer» Schulweg
Hinter Gärten
Unsere Empfehlung: Kindergartenweg > Überquerung der
Lörracherstrasse bei der Ampel-Grienbodenweg-Haselrein
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
38
«sicherer» Schulweg
Hinter Gärten
Unsere Empfehlung: Überquerung der Inzlingerstrasse beim
Zebrastreifen, zusätzliche Signalisation «Achtung Kinder»
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
39
«sicherer» Schulweg
Niederholz
Unsere Empfehlung: Unterführung > Direkter Weg zum
Langenlängeweg
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
40
«sicherer» Schulweg
Wasserstelzen
Unsere Empfehlung: Direkter Weg zur Morystrasse
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
41
Weitere mögliche Massnahmen
•
•
•
•
Verkehrslotsen
Pedibus
Schulweggemeinschaften
…
• «Eltern spuren vor»
• Gemeinsam schaffen wir’s!
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
42
Nächste Informationsveranstaltung
Nächste Informationsveranstaltung der Projektleitung Harmonisierung
der Gemeindeschulen
Zum Thema Schullaufbahnverordnung (SLV)
• Lernbericht
• Standortgespräche
• Zeugnisse
• Wortbeurteilungen und Noten
• Checks
Montag, 16.09.2013 / Donnerstag, 19.09.2013
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
43
Weitere Informationen
kantonal
kommunal
Informationen unter
www.schulharmonisierung-bs.ch
Informationen unter
www.riehen.ch/leben/bildungund-familie/harmonisierunggemeindeschulen
Fragen an
[email protected]
Fragen an
Stefan Camenisch
Gemeindehaus, Wettsteinstr.1
061 646 82 09
[email protected]
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
44
Danke für Ihre Mitarbeit!
Projekt Harmonisierung
Gemeindeschulen
Information Raum
Juni 2013
45

similar documents