Neubau oder Erneuerung des Flutlichts - Was ist zu

Report
Frankfurt, 12. November 2014
Neubau oder Erneuerung des Flutlichts –
Was ist zu bedenken!
Neubau oder Erneuerung des
Flutlichts – Was ist zu bedenken!
•
•
•
•
•
•
•
Was ist Licht?
Lichtqualität
Worauf ist zu achten bei einem Flutlichtprojekt?
Wartung und Instandhaltung
Konventionell oder LED?
Entscheidungen vor der Investition
Fragen und Antworten
Was ist Licht?
Definition
Licht ist der für das Auge sichtbare Teil
der elektromagnetischen Strahlung. Im
elektromagnetischen Spektrum umfasst
der Bereich des Lichts Wellenlängen von
etwa 380 nm bis 780 nm.
Die an das sichtbare Licht angrenzenden
Bereiche der Infrarot- (Wellenlängen
zwischen 780 nm und 1 mm) und
Ultraviolettstrahlung (Wellenlängen
zwischen 10 nm und 380 nm) werden
häufig ebenfalls als Licht bezeichnet
Was ist Licht?
• Lichtquellen
–
–
–
–
Sonne
Mond
Feuer
Eletrische Leuchtmittel
• Eigenschaften von eletrischen Leuchtmitteln
– Lichtstärke bzw. -ausbeute
– Farbwiedergabe
– Lebensdauer
Lichtqualität
• Lichtstärke
– Gemessen in Lux
• Lux = Lumen / m²
• Wolkenloser Sommertag ca. 100.000 Lux
• Vollmondnacht ca. 0,2 Lux
• Gleichverteilung
– Min / Ø
– Min / Max
• Blendung
– Direkt vom Flutlicht
– Indirekt durch Reflexion
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Quantität und Qualität der Lichts
–
–
–
–
–
Sportart
Spielklasse bzw. Könnensstufe
Art und Größe der Sportstätte
Zuschauerkapazität
Sportspezifische Standards von Sportverbänden, wie
DFB, Deutscher Hockeybund etc.
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Örtliche Besonderheiten
–
–
–
–
Bauordnung der Kommunen
Bodenbeschaffenheit
Umgebende Bebauung
Anforderungen an die Mastpositionen
• Lichtstreuung und Blendung
–
–
–
–
Nähe von Wohnbebauung
Beleuchtungsverordnungen
Nahegelegene Flughäfen oder Observatorien
Sportkomplexe mit mehreren Anlagen
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Streulicht
– Sammelbegriff für Lichtstrahlen, die aus
diversen Ursachen, gewollt oder ungewollt,
durch Reflexion oder Refraktion mindestens
ein Mal von ihrer ursprünglichen Bahn
abgelenkt worden sind
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Streulicht = verschwendete Energie
– Entsprechende Technologie erlaubt Reduzierung der
benötigten Strahler
Weniger Streuung
ausserhalb des Spielfeldes
Mehr Licht auf
dem Spielfeld
Rückführung des Streulichts auf das Spielfeld
Senkung von Kosten für:
• Investition
• Wartungs
• Energie
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Streulichtminimierung - Der Einstrahlwinkel ist
von größter Bedeutung
– Die richtige Zahl und Positionierung der Masten erhöht die
Lichtqualität auf dem Feld und ermöglicht das Streulicht zu
kontrollieren
– Zu niedrige Masten erhöhen Streuung und Blendung auf dem
Spielfeld
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Blendung
– führt zu Beeinträchtigung des Sehvermögens
(physiologische Blendung) bzw. Auslösen einer
Störempfindung wie Unbehagen und Ermüdung
(psychologische Blendung), hervorgerufen durch
zu große Leuchtdichteunterschiede im
Gesichtsfeld oder durch eine für den
Adaptationszustand zu hohe Absolutleuchtdichte
im Gesichtsfeld.
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
• Optimale Blenkontrolle
– Vemeidet die Blendung des
Sportlers
 beugt Unfällen vor
– Sorgt für gute Bespielbarkeit
der Anlage
– Erhöht das Sehvergnügen
von Zuschauern
– Vemeidet Beeinträchtigung
der Umgebung
• Anwohner
• Straßenverkehr
Mangelhalte Blendkontrolle
Optimierte Blendkontrolle
Wartung und Instandhaltung
• Nachlassen der Lichtstärke / Degradation
– Es werden zwei Formen der Lichtdegradation
unterschieden
• Wiederherstellbare Degradation
– Verschmutzung
• Nicht wiederherstellbare Degradation
– Alterung des Leuchtmittels
Wartung und Instandhaltung
• Alterung von Leuchtmitteln / Degradation
– Abnutzung der Elektroden, die durch den Lichtbogen
entsprechend belastet werden
• Wolframatome verdampfen von den Ein-/Austrittspunkten
des Lichtbogens und lagern sich an anderen Stellen im
Brenner ab.
– Korrosion des Brennergefäßes durch die
verschiedenen Füllstoffe
– Eindiffundieren von Gasen aus der
Brennerumgebung
Wartung und Instandhaltung
Lichtdegradation / Alterung
Ausgangslichtstärke / Neuwert
Zielwert / Wartungswert
Lichtstärke oberhalb
des Zielwertes = minimale
Beleuchtungsanforderung
Lichtstärke unterhalb des Zielwertes
=> minimale Beleuchtungsanforderung
darf nicht unterschritten werden
Wartung und Instandhaltung
Lichtdegradation (Forts.)
Ausgangslichtstärke / Neuwert
Reinigung / Leuchtmitteltausch
Lichtstärke oberhalb
des Zielwertes = minimale
Beleuchtungsanforderung
Lichtstärke unterhalb des Zielwertes
=> minimale Beleuchtungsanforderung
darf nicht unterschritten werden
Wartung und Instandhaltung
• Constant Light™
– Kompensiert den Leuchtstärkeverlust automatisch über die
Lebenszeit des Leuchtmittels durch regelmäßige Erhöhung
der Stromstärke
Wartung und Instandhaltung
• Leuchtmitteltausch
– Leuchtmittel sollten alle
gleichzeitig zu einem
gegeben Zeitpunkt ersetzt
werden
• Zur Aufrechterhaltung der
Gleichverteilung
• Um den spezifischen
Aufwand zu minimieren
– Strahler sollten beim
Leuchtmitteltausch von
innen und aussen
gereinigt werden
Wartung und Instandhaltung
• Elektrische Komponenten
– Vorschaltgeräte, Sicherungen
und Kapazitatoren sollten
ohne großen technischen
Aufwand zugänglich sein
– Verkabelung sollte immer
innerhalb der Masten und
Traversen verlaufen um sie
gegen Umwelteinflüsse wie
UV-Strahlung, Vögel etc. Zu
schützen
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
Vor- und Nachteile verschiedener Masttypen
Vorteile
Nachteile
Beton
• Kann direkt in den Boden
eingesetzt werden und erfordert
kein aufwendiges Fundament
• Widerstandsfähig gegenüber
Korrosion und Feuchtigkeit
• Angenehmes Erscheinungsbild
• Masten sind schwerer und die
Errichtungist teurer
• Hohe Transportkosten
begrenzen ihre Verwendung
Grundplatte aus verzinktem
Stahl
• Angenehmes Erscheinungsbild
• Leicht, einfache Handhabung
• Höhere Anlagekosten
• Konstruktion mit Fundament
aus Beton und Ankerbolzen zur
Befestigung der Masten
erforderlich
• Aushärtzeit des
Betonfundaments
• Korrosion auf Bodenebene
• Schwierige Mastausrichtung
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
Vor- und Nachteile verschiedener Masttypen (Forts.)
Vorteile
Mast aus verzinktem
Stahl für direktes
Einsetzen in den Boden
Nachteile
• Angenehmes Erscheinungsbild •
• Leicht
•
An Gelenk befestigte oder
Ausfahrbare Masten
• Einfache Wartung
aufgrund von Feuchtigkeit und
den im Boden gelösten
Chemikalien – wird vor einem
Ausfall des Masts selten
erkannt
In Abhängigkeit von den
Kriterien des Statikers mehr Zeit
für die Installation und höhere
Kosten erforderlich
• Nachlassende Zuverlässigkeit
bei zusätzlichen beweglichen
Teilen
• Kosten für die Absenkung des
Geräts für Wartungsarbeiten
• Zusätzliche Konstruktion von
Fundamenten aus Beton mit
Ankerbolzen zur Befestigung
der Masten erforderlich
Worauf ist bei einem Flutlichtprojekt zu
achten?
Vor- und Nachteile verschiedener Masttypen (Forts. 2)
Vorteile
Kombination aus
Betonfundament und
Stahlmast
• Angenehmes Erscheinungsbild
• kombiniert die Vorteile von Stahl
mit denen des Betons, während
viele der Probleme reduziert
oder gelöst werden
• Einfache Installation
• Widerstandsfähig gegenüber
Korrosion
Nachteile
• Zugang zur Lampe ist erschwert
im Vergleich zu an Gelenk
befestigten oder ausfahrbaren
Masten
Wartung und Instandhaltung
• Achten Sie auf eine
umfängliches und langfristiges
Gewährleistungsprogramm
Ihres Lieferanten
– Gewährleistungsfristen von bis zu
10 Jahren auf Material und Arbeit
sind möglich
Konventionell oder LED
Die LED Revolution
• Light Emitting Diodes (LED) revolutionieren
die Beleuchtungstechnologie
–
–
–
–
Enegieeinsparungen von über 75% sind möglich
Keine Aufheizzeiten – “Instant on and off”
Dimmbarkeit von 0 bis 100%
Nie da gewesene Gleichverteilung
• LED ist noch in der Entwicklungsphase
– Es gibt viele Anbieter und Produkte, die die gemachten Versprechungen nicht
einhalten
– Investitionksoten sind immer noch mehr als 100% höher als für konventionelle
Systeme, aber die Kosten sinken permanent
• Gute LED Lösungen sind Verfügbar
– Die Entscheidung für oder gegen LED hängt von den individuellen
Anforderungen des Projektes ab.
Entscheidungen vor der Investition
• Entscheidungen die Sie treffen müssen
– Welche Lichtstärke soll das System langfristig
haben?
– Welche Lichtqualität soll erreicht werden?
• Gleichverteilung
– Wer soll die Anlage installieren?
– Welche Technologie soll zum Einsatz kommen
– Welche zukünftigen Anforderungen soll das
System erfüllen können
• TV Übertragungen
• Verschärferte Umweltschutzanforderungen
Fragen und Antworten
Bitte stellen Sie Ihre Fragen
Ansprechpartner
Hauke Petersen
Musco Ferrostaal GmbH
P: +49 6722 501275
M: +49 160 97824263
F: +49 6722 501242
e-mail: [email protected]
Industriestraße 13
65266 Geisenheim
Germany

similar documents