Pflanzenschutz ohne Pflanzenschutzmittel (1)

Report
Pflanzenschutz ohne
Pflanzenschutzmittel
Direkte und indirekte
Möglichkeiten im Obstbau
DI (FH) Ulrich Höfert
Bearbeiter/ Folie 1
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Quelle: Sachkundig im Pflanzenschutz,
König Klaus et al., München 1988
Bearbeiter/ Folie 2
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Indirekte Maßnahmen
Bearbeiter/ Folie 3
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Standortwahl
Schnelles Abtrocknen gg. Pilzgefahr
• sonnig, luftig
Wg. Frostgefahr:
• keine Senken (Kaltluftsee)
• Spalierobst treibt gerne zu früh aus
Wg. Wurzelgesundheit und Nährstoffversorgung:
• keine Staunässe, angepasste
Nährstoffversorgung
• kein Kontakt mit Streusalz oder Hundeurin
Bearbeiter/ Folie 4
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Bodenpflege
Wg. Wurzelgesundheit und Nährstoffversorgung
• gute Humusversorgung
• gute Bodenstruktur erhalten, Verdichtungen
vermeiden
• …
Bearbeiter/ Folie 5
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Resistente Sorten
Besser: Robuste Sorten
• Krankheitsanfälligkeit häufig genetisch bedingt
• Krankheitsanfälligkeit schwankt von Sorte zu
Sorte
• eine Sorte kann gg. eine Krankheit robust und
gg. die andere hochanfällig sein
• Robustheit kann nicht mehr verändert werden:
Augen auf beim Einkauf!
• Robustheit kann evtl. vom Erreger umgangen
werden (Resistenzbrechung)
Bearbeiter/ Folie 6
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Düngung
• Angemessene Menge
• Angemessenes Verhältnis der einzelnen
Nährstoffe zueinander
• Obstgehölze verbrauchen relativ wenig
Nährstoffe
• Im Zweifelsfall Bodenprobe
• Kompost ist ein Düngemittel, gut, aber mit
Vorsicht zu dosieren
Bearbeiter/ Folie 7
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Fruchtfolge
• Kulturmaßnahmen rechtzeitig und regelmäßig
durchführen
• im Obstbau wenig Möglichkeiten
richtige Zeit, richtige Technik
• Im Erwerbsobstbau ein Thema
• Wichtig: Bei Erdbeeren
• Im Hobbyobstbau weniger wichtig
Bearbeiter/ Folie 8
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Direkte Maßnahmen
Bearbeiter/ Folie 9
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Sind direkte Maßnahmen überhaupt nötig?
• Kontrollen an den eigenen Bäumen
(Problem überhaupt vorhanden?)
• Prognosen
(Wetterbericht, Warndienste, Erfahrungen)
• Schadschwellen
(nicht jede Laus ist gleich ein Problem)
• Ernteerwartung
(Hobby oder Verdienst)
Bearbeiter/ Folie 10
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kontrollen
• Astproben unter der Lupe anschauen (Februar)
• Klopfproben
• Anlagendurchgänge
• Fallen
• …
Bearbeiter/ Folie 11
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Prognosen
• Obstbauwarndienst (T 05574/400-233, ab März)
• Wetterbericht
• Erfahrungen
• …
Bearbeiter/ Folie 12
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Schadschwellen
Bearbeiter/ Folie 13
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Maßnahmen im Winter
Bearbeiter/ Folie 14
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kontrollen im Winter
• Ca. Februar
• Holz und Knospen anschauen
• Lupe (8-10-fach)!
• Was ist evtl. zu sehen?
•
•
•
•
•
Spinnmilbeneier
Schildläuse
Blutläuse
Blattlauseier
Räupchen
Bearbeiter/ Folie 15
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Thema Falllaub
• Viele Pilzkrankheiten überwintern am oder im
Falllaub
• Bei manchen Krankheiten ausschließlicher
Überwinterungsort
• Je nach Winter unterschiedlich wichtig
• Laub, das an Bäumen hängen bleibt, ist weniger
problematisch
• Entfernung des befallenen Falllaubes sehr
wichtig
Bearbeiter/ Folie 16
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Falllaub: Möglichkeiten der Entfernung
• Entfernen
• Zusammenkehren und kompostieren
(händisch oder maschinell)
• Verrottung beschleunigen
• Regenwürmer nicht beleidigen…
• Laub am Boden häckseln/mulchen
• Im Frühjahr Harnstoffspritzung (Stickstoffdünger)
auf das Laub am Boden
… vor Beginn des Austriebes!!!
Bearbeiter/ Folie 17
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Thema Winterschnitt
• manche Erreger überwintern am oder im Holz
• Erreger kann durch Schnitt entfernt werden
• viele Symptome sind dann gut sichtbar
• zeitlich kein Druck
• befallenes Material entfernen
• Quarantäneschaderreger ggf. roden und
verbrennen
• Bäume und Sträucher luftig schneiden
Bearbeiter/ Folie 18
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Monilia
• Pilzkrankheit: Braucht Feuchtigkeit
• befällt Kern- und Steinobst, problematisch aber v.a.
bei Steinobst
• Überwinterung auf Fruchtmumien und kranken
Zweigen: Beim Winterschnitt entfernen
• Vermeidung anfälliger Sorten, zB:
• Schattenmorelle (Château de Moreille)
• Cox Orange, Elstar, Rubinette
• Kirschen mit kurzen Stielen…
• lockere Krone, luftiger Standort, Fruchtausdünnung
Bearbeiter/ Folie 19
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Monilia
• Vermeidung anfälliger Sorten:
•
•
•
•
Schattenmorelle (Château de Moreille)
Cox Orange, Elstar, Rubinette
Kirschen mit kurzen Stielen
…
• Fruchtausdünnung
• Winterschnitt: Erkrankte Zweige und
Fruchtmumien entfernen
Bearbeiter/ Folie 20
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Obstbaumkrebs
• Pilzkrankheit
• typisches Krebs-Symptom nur an Kernobst
• an Strauchbeeren: Rutensterben
• Sporen werden mit dem Wind verbreitet
• Sporen dringen in Wunden, Schnittstellen und
Blattnarben ein
• Pilz zerstört Rinde und Holz
Bearbeiter/ Folie 21
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Obstbaumkrebs
• Robuste Sorten verwenden
nicht: Gala, Jonagold, Cox Orange,
Gravensteiner etc.
• Bäume ruhig halten
• Kein übertriebener Schnitt
• Keine übertriebene Düngung
• Beim Winterschnitt: Ausschnitt, Wegschnitt
10 cm ins gesunde Holz
Bearbeiter/ Folie 22
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Feuerbrand
• befallene Partien wenn möglich ausschneiden
• massive Altbefälle roden
• Canker aussschneiden
• ggf. Fruchtmumien entfernen
Bearbeiter/ Folie 23
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Mäuse
• Grasbewuchs im Herbst kurz schneiden
• Bäume bis oben hin in Drahtkörbe pflanzen
• Sitzstangen für Greifvögel
• Fallobst aufheben
• Fallen stellen
Bearbeiter/ Folie 24
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Thema Holzrisse
• können Bäume massiv schädigen
• Eintrittspforten für Pilze und Bakterien
• vor allem Bakterienbrand an Steinobst
• vor allem südseitig am Baum
• Ursache: Starke Temperatur-Schwankungen und
-Unterschiede
• Stämme südseitig weißeln
Bearbeiter/ Folie 25
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Thema Düngung
• ausgewogen ernährte Bäume sind weniger
anfällig
• Überschuss oder Mangel erhöhen die Anfälligkeit
• ca. alle 3-5 Jahre Bodenuntersuchung
• P, K, Mg, pH
• Bodenprobe im Winterhalbjahr
• Bodenprobe da, wo die Wurzeln sind
• Kosten: ca. 10 EUR
• allfällige Düngung mineralisch oder organisch
Bearbeiter/ Folie 26
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Thema Austriebsspritzung
• idR mit Paraffinöl-/Mineralöl-/ (evtl. Rapsöl)-Produkten
• nur gg. Schädlinge, die am Holz überwintern
v.a. Spinnmilben und Schildläuse
• nur, wenn im Vorjahr Probleme bestanden
• Öle überziehen die Schädlinge, kein Gift
• wenn erstes Grün sichtbar bis erste Blättchen/einzelne
Knospen sichtbar
• Frost vor oder nach Ölbehandlung kann
Blattverbrennungen hervorrufen
• Nicht vor oder nach einer Frostnacht behandeln
Bearbeiter/ Folie 27
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Apfelschorf
• wichtigste Pilzkrankheit im Kernobstanbau
• überwintert hauptsächlich in den abgefallenen
Blättern
• Wintersporen werden ausgeschleudert, wenn sie
ausgereift sind, es regnet und es hell ist
• Wintersporen sind gg. Ende Mai verbraucht
• befällt alle grünen Teile und Früchte , ab Stadium
Grüne Knospe (Fruchtschorf/Lagerschorf)
• Befallsgefahr sinkt, wenn Zuwachs neuer Blätter
nachlässt
Bearbeiter/ Folie 28
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Apfelschorf: Vorbeugung
• Verwendung schorfresistenter Sorten (zB ReSorten, Pi-Sorten, Topaz…)
• Falllaub entfernen oder Abbau forcieren:
• Häckseln
• Zusammenkehren und kompostieren
• Im Frühjahr Harnstoffspritzung auf das Laub am
Boden
• Baum luftig schneiden
• Ausgewogene Düngung
• Baum im Sommer zum Triebabschluss bringen
Bearbeiter/ Folie 29
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Apfelwickler
• Schmetterling, wichtigster Kernobstschädling:
„Wurm im Apfel“
• normalerweise 2 Generationen pro Jahr
• Larven 1. Gen. ab ca. Ende Mai
• Larven 2. Gen. ab ca. Ende Juli
• fliegt nicht weit
• befallene Äpfel fallen ab
• Made kriecht wieder den Stamm hinauf
Bearbeiter/ Folie 30
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Apfelwickler
• befallene, abgefallene Früchte (Fallobst)
regelmäßig entfernen
• ab Juli Wellkartonring als Madenversteck anlegen
und besiedelte Ringe vernichten
• Pheromonfallen aufhängen
• Ggf. mit einem biologischen Granulosevirus-Mittel
(zB Madex, Carpovirusine) behandeln, wirkt ca. 1
Woche, nützlingsschonend, wirkt auch langfristig
• Nematoden-Spritzung am Stamm?
Bearbeiter/ Folie 31
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Pflaumenwickler
• „Wurm“ in der Zwetschke
• auch an Marille oder Pfirsich
• Befallene Früchte fallen ab
• Made kriecht wieder den Stamm hinauf
• Meist 2 Generationen pro Jahr
• Larven 1. Gen. ab ca. Mitte Mai
• Larven 2. Gen. ab ca. Mitte Juli
• 1. Generation zum Ausdünnen nutzen
• Bekämpfung meist nur der 2. Generation nötig
Bearbeiter/ Folie 32
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Pflaumenwickler
• befallene, abgefallene Früchte (Fallobst)
regelmäßig entfernen
• ab Juli Wellkartonring anlegen und besiedelte
Ringe vernichten
• Pheromonfallen aufhängen
• Verwirrung
Bearbeiter/ Folie 33
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kleiner Frostspanner
• Männchen fliegen von Okt bis Dez
• Weibchen können nicht fliegen
• sie klettern den Stamm hinauf
• Eiablagen an Knospen
• Larvenschlupf bei Austrieb der Gehölze
• Knospen teilweise versponnen und ausgehöhlt
• Stempel und Staubgefäße der Blüte zerstört
• Lochfraß an Blättern
• besonders an Steinobst
Bearbeiter/ Folie 34
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kleiner Frostspanner
• Leimringe ab Ende Oktober hindern die
Weibchen am Hochkriechen und der Eiablage.
• Leimringe müssen bis Ende Jänner kleben!
• evtl. Austriebsspritzung mit einem Ölprodukt
• Schadschwelle in der Blütezeit:
• 10-15 Raupen/100 Blütenbüschel oder
• 15-30 Raupen/100 Ästen (Klopfprobe)
• ggf. Spritzung gg. die Raupen zB mit einem
biologischen Neem- oder einem
Bazillus thuringiensis-Produkt bei T > 15 °C
Bearbeiter/ Folie 35
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Pflaumensägewespen
• Eiablage in die offene Blüte
• Made frisst sich in den Fruchtknoten bzw. die
junge Frucht
• nur eine Generation pro Jahr
• eine Made kann bis zu 5 Früchte schädigen
• Überwinterung als Larve im Boden
Bearbeiter/ Folie 36
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Pflaumensägewespen
• Überwachung ab Blühbeginn bis Abfallen
Blütenblätter mit Weißtafeln
• Schadschwelle Zwetschke:
80-100 Sägewespen pro Saison (Rebell-Falle)
• normalerweise keine Bekämpfung nötig
• moderne Sorten setzen ohnehin zu viele Früchte
an
Bearbeiter/ Folie 37
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Echter Mehltau der Weintraube
•
•
•
•
Pilzkrankheit: „Echter Mehltau“
Befällt Triebe, Blätter und Früchte der Weinrebe
Überwinterung v.a. auf befallenen Trieben
Erstinfektion kurz nach dem Austrieb
• Verwendung robuster Sorten, zB RobustaReben®, PiWi-Sorten
• Beim Rebschnitt befallene Triebe komplett
entfernen
Bearbeiter/ Folie 38
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Apfelmehltau
• nur an Apfel
• befällt v.a. Blätter „Mehltaukerzen“
• früher Befall schädigt Fruchtschale
• mechanische Bekämpfung durch „Mehltauriss“
Bearbeiter/ Folie 39
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Amerikanischer Stachelbeermehltau
• befällt Blätter, Früchte und Triebe von
Stachelbeere, Johannisbeere und Jostabeere
• resistente Sorten!!!!
• infizierte Triebspitzen beim Winterschnitt
entfernen
Bearbeiter/ Folie 40
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Birnengitterrost
• Pilzkrankheit der Birne
• obligater Wirtswechsel mit Wacholder
• kein wirtschaftlicher Schaden
• anfällige Wacholderarten roden und ersetzen
• Merkblatt:
www.gruenes-tirol.at/pflanzen-schutz/merkblattbirnengitterrost
Bearbeiter/ Folie 41
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kragenfäule
 verursacht durch Oomyceten-Pilze:
Sporen können aktiv schwimmen
 verwechselbar mit Feuerbrandbefall
• Rindengewebe geschädigt: Wasser/Nährstoffversorgung gehemmt
• Überwinterung im Boden oder in Fallobst
• Infektion mit Spritzwasser
• empfindliche Sorten: zB Topaz!!!, Cox Orange,
MM106 und M26
Bearbeiter/ Folie 42
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kragenfäule
• empfindliche Sorten mit Zwischenveredelung zB
mit Golden Delicious oder hohe Veredelung
• Gras niedrig halten!!!!
• Keine staunassen Lagen
• Kompostgaben (nach Bodenuntersuchung)
• Einsaat von Kreuzblütlern
• Fallobst entfernen
• bei Befall: Ausschnitt im Sommer
Bearbeiter/ Folie 43
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Zwischenveredelung
empfindliche Sorte
robuste Sorte
Unterlage
Bearbeiter/ Folie 44
B9
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Himbeerkäfer
• kleiner, hellbrauner Käfer
• Käfer erscheint nach der Winterruhe im Mai
• frisst zunächst an aufgehenden Knospen
• legt je Himbeerblüte ein oder mehrere Eier ab
• die Larve entwickelt sich in der Frucht
(„Himbeermade“)
• anschließend lässt sich die Larve zu Boden fallen,
gräbt sich dort ein und verpuppt sich
• Herbsthimbeersorten werden nicht mehr befallen
Bearbeiter/ Folie 45
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Kirschfruchtfliege
 „Wurm“ in der Kirsche
 Gefährlich ab 3.-4. Kirschenwoche
 Frühsorten, wo möglich (zB ‚Burlat‘)
 Eiablage beim Umfärben der Früchte von Grün nach
Gelb
• 1 Generation pro Jahr
• Überwinterung im Boden
 Mit Gelbtafeln Flug überwachen ab Mai
Schadschwelle ca. 2 Tiere pro Rebell-Falle und Tag
Bearbeiter/ Folie 46
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
• www.kob-bavendorf.de/Service
• www.ltz-bw.de Pflanzenschutz  Obst- & Gartenbau
• www.agroscope.admin.ch/obstbau
Publikationen Pflanzenschutz
• www.ages.at Landwirtschaftliche Sachgebiete
Pflanzengesundheit  Obstbau
• www.obstbauseite.de/pflanzendoktor.htm
• www.sopra-acw.admin.ch
• http:// psm.ages.at
• www.lebensministerium.at/land/produktionmaerkte/pflanzliche-produktion/pflanzenschutz/ipplisten.html
• www.infoxgen.com/produktsuche-biologisch.html
Bearbeiter/ Folie 47
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.
Fazit
 Vorbeugemaßnahmen und unterstützende
Maßnahmen helfen, den Einsatz von
Pflanzenschutzmitteln zu verringern
 Sie sollten konsequent genutzt werden
 Im Erwerbsanbau geht es derzeit aber nicht ganz
ohne (auch nicht im Bio-Anbau…)
Bearbeiter/ Folie 48
Unsere Land- und Forstwirtschaft. Wertvoll fürs Land.

similar documents