Workshop Informationskompetenz

Report
Workshop Informationskompetenz
Suchen, finden,
weitergeben
Workshop zur Informationskompetenz im Netz
Seite 1
Workshop Informationskompetenz
Begrüßung und Überblick

Modul 1: Finden von Informationen

Modul 2: Suchmaschinenrecherche

Modul 3: Datenschutz

Modul 4: Recht und Ethik
Seite 2
Workshop Informationskompetenz
Modul 1
Finden von Informationen
Seite 4
Workshop Informationskompetenz
1
?
Ihre Aufgabe:
Recherchieren Sie online nach Tipps,
wie man einem Baby mit Husten helfen
kann.
Seite 5
Workshop Informationskompetenz
»
Wer hat einen guten Rat gefunden?
Seite 6
Workshop Informationskompetenz
NetDoktor
Quelle: http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Baby+Kind/Ratgeber/Husten-beim-Baby-1134.html
Seite 7
Workshop Informationskompetenz
stern.de
Quelle:
http://www.stern.de/gesundheit/kinderkrankheiten/erkrankungen/5-keuchhusten-hundert-tage-roecheln-und-wuergen-632742.html
Seite 8
Workshop Informationskompetenz
Kinderatmung
Quelle: http://kinder-atmung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=53&Itemid=63
Seite 9
Workshop Informationskompetenz
Kurzratgeber Baby
Quelle: http://kurzratgeber-baby.de/buch/husten-bronchitis.htm
Seite 10
Workshop Informationskompetenz
NUROFEN.de
Quelle: http://www.nurofen.de/kinder/baby-and-child/health/cough-sore-throat.php
Seite 11
Workshop Informationskompetenz
HIPP
Quelle: http://www.hipp.de/forum/viewtopic.php?f=15&t=36017
Seite 12
Workshop Informationskompetenz
gofeminin
Quelle: http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f149827_bebeestla-Baby-trockener-husten-sonntag.html
Seite 13
Workshop Informationskompetenz
gutefrage.net
Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/hausmittel-gegen-babys-husten
Seite 14
Workshop Informationskompetenz
mamiweb
Quelle: http://www.mamiweb.de/fragen/lernen-und-entwicklung/babyalter/3873651_baby-hustet-absichtlich.html
Seite 15
Workshop Informationskompetenz
»
Wie sind diese Ratschläge einzuschätzen?
Seite 16
Workshop Informationskompetenz
Gesundheitsportale

Im deutschsprachigen Raum gibt es über hundert
Gesundheitsportale.

Oft keine Trennung zwischen Inhalt und Werbung.

Manchmal keine eindeutige Nennung von Quellen.
Seite 17
Workshop Informationskompetenz
Weitere redaktionelle Angebote



Journalistische Angebote sind handwerklichen
Qualitätsanforderungen unterworfen.
Fachinformationen sind für Laien oft unverständlich.
Ohne Hintergrund zur Kompetenz der Quelle lassen
sich Informationen nicht seriös bewerten.
Seite 18
Workshop Informationskompetenz
Pharmaunternehmen

Wirtschaftliche Interessen stehen im Vordergrund.

Manche Seiten verschleiern ihren Urheber.
Seite 19
Workshop Informationskompetenz
Internetforen




Informationen werden von Laien zur Verfügung
gestellt, in den seltensten Fällen erfolgt eine
redaktionelle Kontrolle.
Die Quellen sind anonym und damit nicht
besonders verlässlich.
U-Boot-Patienten können für Pharmafirmen
arbeiten.
Internet-Trolle stiften unter dem Mantel der
Anonymität bewusst Unsicherheit.
Seite 20
Workshop Informationskompetenz
Lösungsstrategie

Prüfen Sie die Interessen!

Prüfen Sie die Kompetenz!

Vergleichen Sie!
Seite 22
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund



79 Prozent der Nutzer informieren sich zunächst
im Netz über Gesundheitsthemen, nur 72 Prozent
ziehen in dieser Phase einen Arzt hinzu.
Über hundert deutschsprachige Portale informieren
zum Thema Gesundheit.
Neues Krankheitsbild: Cyberchondrie.
Seite 23
Workshop Informationskompetenz
Modul 1
Finden von Informationen
Seite 26
Workshop Informationskompetenz
?
Ihre Aufgabe:
Ermitteln Sie online das günstigste
Angebot für eine Kfz-Versicherung!
Seite 27
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund
Fahrzeug
Volkswagen Golf IV 1.9 TDI, Diesel, Limousine (4-5 Türen),
Erstzulassung am 01.05.2002, 81 kW, amtliches Kennzeichen HER
(Herne/PLZ 44623), Fahrzeug wird jetzt zugelassen und wurde bar
bezahlt, Versicherungsbeginn ist der Erste des kommenden Monats.
Versicherungsnehmer
Weiblich, geboren am 30.03.1945, Rentnerin, Führerscheinerwerb am
30.03.1965, keine Kinder, ledig.
Angaben zur Versicherung
Nur Haftpflicht, keine Vorversicherung.
Weitere Angaben
Es fährt nur der Versicherungsnehmer; ein Carport ist vorhanden; die
jährliche Fahrleistung beträgt 10.000 km.
Seite 28
Workshop Informationskompetenz
»
Wer hat den günstigsten Tarif gefunden?
Wo haben Sie diese Tarife gefunden?
Seite 29
Workshop Informationskompetenz
Vergleichsportale
Quellen:
http://www.check24.de/kfz-versicherung/
http://www.financescout24.de/versicherungen/autoversicherung.aspx
http://kfz-versicherungsvergleich.toptarif.de/
Seite 30
Workshop Informationskompetenz
Direktangebote von Versicherungen
Quellen:
https://ergodirekt.de/de/produkte/kfzversicherung.html
http://www.huk.de/produkte/kfz-versicherung.jsp
http://www.ruv.de/de/privatkunden/kfz-versicherung/index.jsp
http://www.gothaer.de/privatkunden/kfz-versicherung/
Seite 31
Workshop Informationskompetenz
Weitere Versicherungsvergleiche
Quellen:
http://kfz-versicherung.focus.de/cgi-bin/WebObjects/transparo.woa/wa/focus?bereich=Versicherung_kfz
http://www.autobild.de/kfz-Versicherungsvergleich-1254753.html
http://finanzservice.bild.de/versicherungen/kfz-versicherung-vergleich/
http://www.mobile.de/kfz-versicherung.html
Seite 32
Workshop Informationskompetenz
»
Welche Ziele verfolgt der Anbieter?
Seite 33
Workshop Informationskompetenz
Ziele der Anbieter

Redaktionelle Angebote: Werbegelder

Vergleichsportale: Vermittlungsprovisionen

Versicherungen: Kunden
Seite 34
Workshop Informationskompetenz
»
Was ist Ihnen sonst aufgefallen?
Seite 35
Workshop Informationskompetenz
Lösungsstrategie

Vergleichen Sie!

Prüfen Sie Interessen und Qualität!

Seien Sie sparsam mit Ihren Daten!
Seite 36
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund



Vergleichsportale arbeiten wie Makler und
erhalten eine Provision.
Auch Google verdient am Versicherungsgeschäft.
Der Nutzer zahlt mit Aufmerksamkeit und seinen
Daten.
Seite 37
Workshop Informationskompetenz
Modul 2
Suchmaschinenrecherche
Seite 39
Workshop Informationskompetenz
?
Ihre Aufgabe:
Finden Sie ein passendes Rezept für
„Lotte“!
Seite 40
Workshop Informationskompetenz
»
Wer hat ein Rezept gefunden?
Seite 41
Workshop Informationskompetenz
»
Welche Begriffe kann ich eingeben und
wie suche effizient?
Seite 42
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff lotte
Quelle: https://www.google.de/#q=lotte
Seite 43
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff lotte fisch
Quelle: https://www.google.de/#q=lotte+fisch
Seite 44
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff lotte fisch rezept
Quelle: https://www.google.de/#q=lotte+fisch+rezept
Seite 45
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff rezept lotte ODER seeteufel
Quelle: https://www.google.de/#q=rezept+lotte+ODER+seeteufel
Seite 46
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff rezept lotte -knoblauch
Quelle: https://www.google.de/#q=rezept+lotte+-knoblauch
Seite 47
Workshop Informationskompetenz
Suchbegriff rezept lotte site:chefkoch.de
Quelle: https://www.google.de/#q=rezept+lotte+site:chefkoch.de
Seite 48
Workshop Informationskompetenz
Lösungsstrategie

Überlegen Sie geeignete Suchbegriffe.

Nutzen Sie Mehrwort- statt Einwortsuchen.

Schätzen Sie die Relevanz der Ergebnisse ein.

Betrachten Sie auch weitere Ergebnisseiten.
Seite 49
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund



Suchmaschinen reduzieren die Komplexität des
Internets.
Google ist der Marktführer: 81,7 Prozent aller
Suchanfragen gehen an Google.
Google finanziert sich zu 96 Prozent durch
Werbung.
Seite 50
Workshop Informationskompetenz
Modul 2.1
Spezielle Suchen
Seite 52
Workshop Informationskompetenz
Spezielle Suchen
Quelle: https://www.google.de/#q=Info-Kompass
Seite 53
Workshop Informationskompetenz
Google Maps
Quelle:
https:[email protected],8.41903,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x12d2fcc7599822e9:0xe6bb41
629d691c1
Seite 54
Workshop Informationskompetenz
Google Maps
Quelle:
https:[email protected],8.41903,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x12d2fcc7599822e9:0xe6bb41
629d691c1
Seite 55
Workshop Informationskompetenz
Suchmaschinenalternativen und Spezialsuchen



Alternativen zum Marktführer Google sind z.B.:

www.bing.de

www.yahoo.de

www.t-online.de

www.ixquick.de

www.wolframalpha.com
Spezialisierte Suchen finden Inhalte zu Gesetzen
(www.rechtliches.de) oder Personen (www.yasni.de).
Sichere Alternativen für Kinder sind www.blinde-kuh.de,
www.fragfinn.de oder www.helles-koepfchen.de .
Seite 56
Workshop Informationskompetenz
Modul 3
Datenschutz
Seite 58
Workshop Informationskompetenz
Google Anzeigeneinstellungen (1)
Quelle: http://www.google.com/settings/ads
Seite 59
Workshop Informationskompetenz
Google Anzeigeneinstellungen (2)
Quelle: http://www.google.com/settings/ads
Seite 60
Workshop Informationskompetenz
Datenschutz




Bundesdatenschutzgesetze und Gesetze der
Bundesländer regulieren den Umgang.
Zentral ist der Grundsatz der „informationellen
Selbstbestimmung“.
Etwa 2000 Firmen handeln in Deutschland mit
Daten.
Eine Weitergabe ist nur mit Zustimmung möglich.
Seite 61
Workshop Informationskompetenz
Lösungsstrategie




Informieren Sie sich über die Verwendung Ihrer
Daten!
Gehen Sie sparsam mit Ihren Daten um!
Nutzen Sie Widerspruchsmöglichkeiten, auch im
Nachhinein!
Setzen Sie sich hin und wieder eine Maske auf!
Seite 62
Workshop Informationskompetenz
Modul 3
Sicherheit beim Surfen
Seite 64
Workshop Informationskompetenz
?
Ihre Aufgabe:
Konfigurieren Sie den Browser so,
dass Cookies von Drittanbietern
abgelehnt werden!
Seite 65
Workshop Informationskompetenz


Einige Cookies erleichtern die
Internetnutzung etwa durch
automatische Logins und
speicherbare Warenkörbe


Foto: Uwe Krüger
Cookies: Neugierige Kekse
Andere Cookies dienen
ausschließlich dem Sammeln von
werberelevanten persönlichen
Informationen: DrittanbieterCookies
Die Sicherheitseinstellungen des
Browsers können die neugierigen
Cookies aussperren
Seite 66
Workshop Informationskompetenz
Internet Explorer Schritt 1
Zunächst rufen Sie die Extras durch einen Klick auf das Zahnrad oben rechts auf.
Seite 68
Workshop Informationskompetenz
Internet Explorer Schritt 2
Danach gehen Sie auf den Menüpunkt „Sicherheit“ und auf den Punkt
„Tracking-Schutz aktivieren“.
Seite 69
Workshop Informationskompetenz
Internet Explorer Schritt 3
Danach klicken Sie auf „Liste für den Tracking-Schutz online abrufen…“.
Seite 70
Workshop Informationskompetenz
Quelle:: www.iegallery.com/de-de/trackingprotectionlists
Internet Explorer Schritt 4
Nun müssen Sie eine schwarze Liste auswählen,
beispielsweise die „Easy“-Listen des Anbieters AdBlock Plus.
Seite 71
Workshop Informationskompetenz
Mozilla Firefox Schritt 1
Rufen Sie die Einstellungen durch Klicken auf die drei grauen Balken in der
rechten oberen Ecke auf. Danach klicken Sie auf das Feld „Einstellungen“.
Seite 74
Workshop Informationskompetenz
Mozilla Firefox Schritt 2
Im neuen Fenster wählen Sie den Reiter „Datenschutz“ aus.
Seite 75
Workshop Informationskompetenz
Mozilla Firefox Schritt 3
Im Bereich Chronik können Sie mehrere Einstellungen vornehmen. Stellen Sie das Feld so
ein, dass der Satz „Firefox wird eine Chronik: nach benutzerdefinierten Einstellungen
anlegen“ erscheint. Im danach erscheinenden Teil der Einstellungen stellen Sie hinter
„Cookies von Drittanbietern akzeptieren“ „Nie“ ein. Bestätigen Sie mit „OK“ .
Seite 76
Workshop Informationskompetenz
Chrome Schritt 1
Rufen Sie zunächst das Menü durch Klicken auf die drei orangenen Balken
am rechten Rand auf.
Seite 79
Workshop Informationskompetenz
Chrome Schritt 2
Gehen Sie dann auf den Punkt „Einstellungen“.
Seite 80
Workshop Informationskompetenz
Chrome Schritt 3
Klicken Sie nun „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ an.
Seite 81
Workshop Informationskompetenz
Chrome Schritt 4
Hier klicken Sie unter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
Seite 82
Workshop Informationskompetenz
Chrome Schritt 5
Wählen Sie hier „Drittanbieter-Cookies und Websitedaten blockieren“ aus.
Seite 83
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund



Cookies sind nützlich, erzeugen aber auch
Datenspuren.
Hauptanbieter von Werbung im Netz – und
bedeutender Nutzer von Cookies – ist Google.
Durch Werbebanner streut Google seine Cookies
auch auf Seiten, die gar nicht zum Unternehmen
gehören.
Seite 85
Workshop Informationskompetenz
Facebook
Quelle: www.facebook.com/SaschaLobo
Seite 88
Workshop Informationskompetenz
Quelle:: www.twitter.com
Bequemlichkeit hat ihren Preis
Überlegen Sie gut, welche Annehmlichkeiten Sie nutzen und welchen Preis Sie
dafür zahlen.
Seite 89
Workshop Informationskompetenz
Quelle:: www.facebook.com
Privatsphäre
Nutzen Sie die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten.
Seite 90
Workshop Informationskompetenz
Weitere Lösungsstrategien


Gehen Sie bewusst mit Services außerhalb von
Netzwerken um!
Denken Sie an das mögliche Publikum!
Seite 91
Workshop Informationskompetenz
Hintergrund



40 Millionen Deutsche sind bei sozialen
Netzwerken angemeldet.
14 Prozent der Nutzer verbringen dort täglich mehr
als zwei Stunden.
Facebook ist mit 39 Millionen Mitgliedern
Marktführer in Deutschland
Seite 92
Workshop Informationskompetenz
Modul 4
Recht und Ethik
Seite 94
Workshop Informationskompetenz
Urheberrecht




Das Urheberrecht an einem Werk erlischt 70 Jahre
nach dem Tod des Urhebers.
Eine Einverständniserklärung sollte schriftlich
eingeholt werden.
Nur die Nennung der Quelle reicht keinesfalls aus.
„Kleinzitate“ sind erlaubt, decken jedoch nur
einzelne Referenzen und Sätze ab.
Seite 95
Workshop Informationskompetenz
Impressumspflicht



Die meisten Webangebote benötigen laut
Telemediengesetz ein Impressum.
Bei gewerblicher Nutzung sind noch ausführlichere
Angaben notwendig.
Nicht nur rechtlich, auch ethisch ist ein Impressum
sinnvoll.
Seite 96
Workshop Informationskompetenz
Ethische Leitplanken

Orientierung bietet der deutsche Pressekodex.

Zentrale Grundsätze sind Wahrheit und Sorgfalt.

Niemals die Meinung des anderen herabsetzen,
sondern argumentieren – auch im Internet ist
Beleidigung und Verleumdung strafbar.
Seite 97
Workshop Informationskompetenz
Fazit
Zusammenfassung der
Lösungsstrategien
Seite 99
Workshop Informationskompetenz
Zusammenfassung der Lösungsstrategien (1)
Zum Verhalten als Verbraucher:
» Vergleichen Sie Angebote und schenken Sie
niemals nur einem Anbieter Ihr Vertrauen.
» Prüfen Sie die Interessen und die Kompetenz der
Anbieter.
» Leiten Sie daraus eine Einschätzung der Qualität
der Inhalte ab.
Seite 100
Workshop Informationskompetenz
Zusammenfassung der Lösungsstrategien (2)
Zum Umgang mit Suchmaschinen:
» Planen Sie Ihre Suchanfragen genau und
überlegen Sie sich geeignete Suchbegriffe.
» Nutzen Sie die verschiedenen Techniken wie
Mehrwortsuchen und den Einsatz von speziellen
Suchbefehlen.
Seite 101
Workshop Informationskompetenz
Zusammenfassung der Lösungsstrategien (3)
Zum Datenschutz und zur Sicherheit:
» Seien Sie sparsam mit Ihren Daten.
» Informieren Sie sich, wie Ihre Daten genutzt
werden.
» Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht
Gebrauch.
» Nutzen Sie Möglichkeiten wie das Sperren von
Cookies oder die Privatsphäre-Einstellung in
sozialen Netzwerken.
Seite 102
Workshop Informationskompetenz
Marcel Machill, Markus Beiler
und Johannes R. Gerstner (2012):
Der Info-Kompass
Orientierung für den kompetenten
Umgang mit Informationen
Düsseldorf: Landesanstalt für
Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
136 Seiten, 31 Abb., DIN A4
ISBN 978-3-940929-23-5
Das Buch kann kostenlos bei der
LfM bestellt oder heruntergeladen
werden.
Seite 103
Workshop Informationskompetenz
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit
Herausgeber:
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Zollhof 2, 40221 Düsseldorf
www.lfm-nrw.de
In Kooperation mit:
Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e.V.
Diese Materialien stehen unter der Creative-Commons-Lizenz BY-NC-ND 4.0 DE, d. h. die unveränderte, nichtkommerzielle Nutzung und Verbreitung
der Inhalte auch in Auszügen ist unter Namensnennung der Autoren sowie Angabe der Quelle LfM NRW und der Webseite www.lfm-nrw.de erlaubt.
Weitere Informationen unter https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de.
Über die in der Lizenz genannten hinausgehende Erlaubnisse können auf Anfrage durch den Herausgeber gewährt werden. Wenden Sie sich dazu
bitte an [email protected]
Stand der Internetlinks: 12.11. 2014
Seite 104

similar documents